Sabine Gruber

Daldossi oder Das Leben des Augenblicks 

Bruno Daldossi ist ein erfolgreicher Fotograf, der sich auf die Arbeit in Krisen- und Kriegsgebieten spezialisiert hat. Nach vielen Jahren, in denen er für das Hamburger Magazin "Estero" in Tschetschenien oder im Irak, im Sudan oder in Afghanistan fotografiert hat, geht er mit Anfang Sechzig nur noch sporadisch auf seine gefährlichen Missionen. Als ihn aber seine langjährige Gefährtin Marlis, eine Zoologin, mit der er in Wien zusammenlebt, wegen eines anderen Mannes verlässt, verliert der so gehärtete Mann völlig den Halt. In seine Trauer um den Liebesverlust mischt sich immer stärker die Frage, wie mit dem Leid der Welt, das er in seinen Bildern festhält, zu leben und wie damit umzugehen ist. Wie viel Wahrheit halten wir aus? Wie viel Einfühlung, wie viel Nähe sind uns möglich? 

Reihe: Luise
Moderation: Joachim Bitter 
Tag und Zeit: Samstag, 17:00 – 17:45 Uhr 
Ort: Hauptpost – Raum für Literatur, Eingang St. Leonhardstrasse 40, 3.Stock 

In Zusammenarbeit mit der Kantonsbibliothek Vadiana

 

Links zur Autorin:

Autorenfoto: Gunter Gluecklich

zurück

nach oben