Wortlaut Literaturfestival

Ralf Bruggmann

Ostschweizer Bühne

Ralf Bruggmann kam an einem kalten Herbsttag im Jahr 1977 zur Welt und hat sie seither nicht wieder verlassen. Er schreibt Fragmente, Textfetzen, kurze und lange Geschichten und gewann 2016 den Jury- und Publikumspreis beim Appenzeller Literaturwettbewerb «Literaturland». Neben Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften erschien 2017 mit «Hornhaut» seine erste eigenständige Publikation.  

Die Ostschweizer Bühne zeigt eine kleine Werkschau von vier Autorinnen und Autoren aus dem Literaturnetz Ostschweiz. Immer zur vollen Stunde bieten die Literaturschaffenden in kurzen Lesungen à 25 Minuten Kostproben aus ihren Texten und geben Einblick in ihre Arbeiten: Auszüge aus dem kürzlich erschienenen Roman, humorvolle Kurzgeschichten oder lyrische Kleinode. Die Zuhörenden sind dazu eingeladen, in die unterschiedlichste Literatur der Ostschweizer Schreibenden einzutauchen.

 

13.00 Uhr, Anita Glunk
14.00 Uhr, Ralf Bruggmann
15.00 Uhr, Juno Stevens
16.00 Uhr, Pascal Beer

 

Reihe: Luise
Moderation: Tamara Hostettler
Tag und Zeit: Samstag, 14.00 – 14.30 Uhr
Ort: Splügeneck, St. Georgenstrasse 4, Pic-o-Pello Platz
Eintritt frei

nach oben