Wortlaut Literaturfestival

Gassenhauer

Theater am Tisch

Einmal im Jahr stellt der Gassenhauer die Lage der Dinge vom Kopf auf die Füsse. Günter und Emmi, die beiden Unverwüstlichen, waren vor vier Jahren mit einem ungeplanten Gutsch Wasser von oben schon einmal beinah vertrieben worden. Anno 2015 waren die beiden turbokapitalistisch unter die Räder gekommen, ein Jahr später hatten sie sich mit vollem Elan an die Neugründung des unfähig gewordenen Kantons St. Gallen gemacht. Letztes Jahr schliesslich schlug die Stunde der Populisten, Aufräumer und Verhinderer. Erfolg: Der Erker war zum letzten Mal Schauplatz der nächtlichen Gassenhauerei. Jetzt geht es im Waaghaus weiter – unausgewogen und aufmüpfig wie eh und je. Mit Diana Dengler und Marcus Schäfer vom Theater am Tisch und dem Kulturmagazin Saiten.

 

Reihe: Rinks
Tag und Zeit: Samstag, 23.00 – 23.30 Uhr  
Ort: Waaghaus, Bohl 14

nach oben