Probleme mit der Darstellung? Hier klicken
 
Neuigkeiten der St.Galler Literaturtage
 
Themen:
- Es geht los!
- Die Reihen
- Dialekt-Slam: Talhof statt Grabenhalle
- Die Wortlaut-Bücherecken
     
  Geschätzte Freundinnen und Freunde der St.Galler Literaturtage Wortlaut

Der Frühling hat Einzug gehalten: Die Temperaturen steigen und die St.Galler Literaturtage Wortlaut stehen vor der Türe. Wir freuen uns auf vier Tage Literatur in der Region und der Stadt St.Gallen!
 

Es geht los!

Morgen Donnerstag, 30.3.. beginnen die St.Galler Literaturtage Wortlaut 2017 gleich mit dem Prolog eines frischgekürten Förderpreisträgers: Frédéric Zwicker liest aus seinem vielgelobten Erstling im Kulturforum in Amriswil.
Am Freitag, 31.3. eröffnet Hildegard Elisabeth Keller im Raum für Literatur in der Hauptpost St.Gallen die Literaturtage mit einer Rede, gefolgt von einer Lesung mit musikalischer Umrahmung von Max Küng. Anschliessend geht der beliebte Dialekt-Poetry-Slam "Säg rächt!" über die Bühne. Achtung: Statt wie im Programmheft angekündigt in der Grabenhalle, in der Jugendbeiz Talhof! 
Am Samstag, 1.4. findet die grosse Tour littéraire durch St.Gallen statt, begleitet von der Ostschweizer Bühne.
Und am Sonntag, 2.4. können sie sich literarisch durch die Stadt führen lassen, bevor die diesjährigen St.Galler Literaturtage mit der Vorstellung und dem Gespräch zur Appenzeller Anthologie ihren Abschluss finden.

Ein Programm mit Hand und Fuss, dass alle ganz herzlich zum Entdecken einlädt!! 
 
 

Die Reihen der Literaturtage

  Die Tour littéraire am Samstag, 1.4. findet in vier Reihen statt, die Ihnen hilft sich zu orientieren:
So hauen in der Reihe "Laut" etablierte und aufstrebende Musik- und Sprechkabarettisten auf den Putz, wobei es bei "Luise" klassisch um Lesungen und Gespräche geht.
Bei "Lechts" begeistern (grins, gier, stöhn) Comic-Zeichner und Graphic-Novel-Autorinnen. Und bei "Rinks" ringen die Slam-Poetry- und Spoken-Word-Performer mit lebendigen, rasanten und avantgardistischen Wortlauten. 
Von Laut zu Luise zu Lechts zu Rinks: Entdeckungen und Überraschungen sind Ihnen sicher.
Die Autorinnen der Reihen finden Sie hier
 

Dialekt-Slam: Talhof statt Grabenhalle

  Achtung! Säg rächt! Der Dialekt-Poetry-Slam vom Freitag, 31.3. findet nicht wie im Programmheft angekündigt in der Grabenhalle statt, sondern in der Jugendbeiz Talhof, an der Torstrasse 14.  Start ist wie angekündigt um 21 Uhr und die Teilnehmenden Poetinnen und Poeten versprechen einen grossartigen Abend!
 

Die Wortlaut-Bücherecken

Selbstverständlich können Sie alle Bücher der Autorinnen und Autoren am Wortlaut vor Ort am Büchertisch erwerben. 

Die Bibliothek in der Hauptpost bietet Ihnen aber schon jetzt eine Sammlung der Werke, die am Wortlaut präsentiert werden. Zum Schmökern und zum Ausleihen. 

In unserem Festival-Zentrum, der Focacceria, finden Sie Bücher von Autorinnen und Autoren des Ostschweizer Literaturnetzes. Hier wird das Ostschweizer Literaturschaffen ersichtlich, hier entdecken Sie Neues aus der Region. 
 
 
 
 
     
 
     
 

St.Galler Literaturtage Wortlaut
Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur
c/o Kantonsbibliothek Vadiana
Notkerstrasse 22
9000 St. Gallen

071 222 66 26

 

» Newsletter abmelden
» Kontakt